28.07.2018 – Sturmeinsätze

Die Ortsfeuerwehren Pennigbüttel  und Teufelsmoor wurden an diesem Nachmittag zu zwei Sturmeinsätzen alarmiert.

Die erste Alarmierung um 14:48 Uhr führte uns in die Teufelsmoorstraße. Hier blockierten im Kreuzungsbereich Günnemoor und in Höhe der Hammebrücke mehrere Bäume die Straße und wurden mit Hilfe von Motorkettensägen beseitigt.

Die zweite Alarmierung erfolgte um 15:55 Uhr. Auch hier sollte ein Baum die Teufelsmoorstraße blockieren. Auf der Anfahrt zu dieser Einsatzstelle bekam die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges die Meldung, dass die Zuwegung zum Restaurant, sowie Campingplatz „Neu Helgoland“ (Gemeinde Worpswede) aus Richtung Teufelsmoor und aus Richtung Worpswede durch umgestürzte Bäume blockiert ist und die Gäste festsitzen. Daraufhin wurden das Tanklöschfahrzeug und das Löschgruppenfahrzeug der Ortsfeuerwehr Pennigbüttel zu diesem Einsatz abgezogen.Vor Ort konnte sich diese Meldung nicht bestätigen. Die Zuwegung auf der Seite zum Teufelsmoor war nicht blockiert, sodass die Ortsfeuerwehr Pennigbüttel nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter in der Gemeinde Worpswede bei der Beseitigung der Bäume im Hammeweg aushalf. Die Gemeinde Worpswede war durch das Unwetter stärker betroffen, sodass alleine im Hammeweg an mehreren Stellen Bäume auf der Fahrbahn lagen und auf einem Parkplatz, welcher an diese Straße anschließt Autos unter Bäumen begraben waren. Zusammen mit Feuerwehrkammeraden der Ortsfeuerwehr Waakhausen wurden die Autos auf dem Parkplatz und die Straße in diesem Bereich von Bäumen befreit. Um 17:20 wurde die Ortsfeuerwehr Pennigbüttel aus diesem Einsatz entlassen.

An der Teufelsmoorstraße konnte parallel lediglich ein Baum, der auf den Radweg zu stürzen drohte ausfindig gemacht werden. Dieser wurde durch die Ortsfeuerwehr Teufelsmoor beseitigt. Um ca. 17 Uhr war auch dieser Einsatz beendet.

 

  • Einsatzort: Teufelsmoorstraße, Osterholz-Scharmbeck und Hammeweg, Worpswede
  • AAO: Baum auf Straße
  • Einsatzzeit: 14:48 Uhr – 17:30 Uhr
  • Einsatzkräfte: 21
  • Ortsfeuerwehren: Pennigbüttel, Teufelsmoor

Einsatzort: