Einsatzübung in Heilshorn mit anschließender Katzenrettung

Am Abend des 28.05.2019 trafen sich die Kameraden der Ortsfeuerwehren Garlstedt, Heilshorn und Scharmbeckstotel zu einer Einsatzübung. Den Feuerwehren wurde ein Objekt in der nähe des Heilshorner Gerätehauses zum üben zur Verfügung gestellt.  Nach kurzer Einweisung am Gerätehaus der Heilshorner Kameraden ging es auch schon los. Szenario: Gebäudebrand mit Menschenleben in Gefahr.

Die Kameraden aus Scharmbeckstotel gingen mit zwei Trupps unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung und Menschenrettung vor. Die Garlstedter Kameraden kümmerten sich mit ihrem Schlauchanhänger um die Löschwasserversorgung und stellten den Sicherungstrupp.  Die Ortsfeuerwehr Heilshorn kümmerte sich um die Verkehrssicherung und brachten später eine vierteilige Steckleiter in Stellung.

Nachdem die vermissten Personen gefunden und gerettet wurden, sowie das Kommando „Feuer aus“ gegeben wurde, ging es ans gemeinsame Aufräumen. Nachdem alles wieder beseitigt war ging es zum Feuerwehrhaus nach Heilshorn.

Dort wurde die Übung noch etwas besprochen, und anschließend wurde gemeinsam eine kleine Stärkung zu sich genommen. Anschließend ging es für die Kameraden wieder zurück zum Feuerwehrhaus.

Während bzw. nach der Übung kam es zu einem kleinen Zwischenfall. Ein allein gelassenes Kitten wurde im Übungsobjekt gefunden. Aufgrund des schlechten Allgemeinzustandes des Kittens entschieden sich zwei Kameraden der Ortsfeuerwehr Scharmbeckstotel das Kitten zur TierauffangstationTiere in Not e.V.“ nach Buschhausen zu bringen.

Einsatzort: