16.02.2019 – Wohnungsbrand

Am 16.02.2019 um 19:45 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Garlstedt, Heilshorn und Hülseberg zu einem Wohnungsbrand in die Straße „Im Horstmoor“ alarmiert.

Aufgrund der geringen Personlastärke, wurde bereits während der Anfahrt der ersten Kräfte die Ortsfeuerwehr Scharmbeckstotel nachalarmiert. Sowie später durch die Lage der Einsatzstelle, die Wärmebildkamera und das Tanklöschfahrzeug aus Osterholz-Scharmbeck angefordert.

Es brannte in einer kleinen Blockhütte. Diese war etwas von der Straße abgelegen und schwer zu erreichen. Die Hütte war glücklicherweise unbewohnt. Es ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Der Trupp konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bekommen. Danach galt es lediglich noch, Nachlöscharbeiten durchzuführen. Dazu wurde die Hütte gründlich belüftet, so dass ein weiterer Trupp mit Wärmebildkamera vorgehen konnte. Für die Nachlöscharbeiten musste die vollgestellte Hütte teilweise ausräumt werden. Als sichergestellt war, dass alle Glutnester aus waren, wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Nachdem die Polizei ihre Arbeit beendet hatte und die Stadtwerke die Stromversorgung des Hauses abegeklemmt hatten, konnte auch die Feuerwehr Garlstedt den Einsatz um ca. 23:00 Uhr beenden.

  • Einsatzort: Im Horstmoor, Garlstedt
  • Alarmstichwort: F/02 Wohnungsbrand
  • Einsatzzeit: 19:45 Uhr – 23:00 Uhr
  • Einsatzkräfte: 36
  • Ortsfeuerwehren: Garlstedt, Heilshorn, Hülseberg, Osterholz-Scharmbeck, Scharmbeckstotel

Einsatzort: