Retten, Löschen, Bergen, Schützen, diese Aufgabe übernehmen in der Kreisstadt Osterholz-Scharmbeck 10 Ortsfeuerwehren mit ca. 330 ehrenamtlichen Feuerwehrkameraden/innen unter der Führung des Stadtbrandmeisters Jörg Bernsdorf. Für Kindern ab dem 6. Lebensjahr gibt es eine Kinderfeuerwehr und für Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr insgesamt vier Jugendfeuerwehren, um den Nachwuchs zu fördern und auszubilden.

Freiwillige Feuerwehr? …Haben wir keine Berufsfeuerwehr?

In Niedersachsen müssen Städte und Gemeinden ab 100.000 Einwohner eine Berufsfeuerwehr aufstellen, somit übernehmen in Osterholz-Scharmbeck Menschen die in ihrem Berufsleben z.B. Bäcker, KFZ-Mechaniker oder Bänker sind, ehrenamtlich die Aufgaben der Feuerwehr. Hierfür besuchen Sie in ihrer Freizeit Lehrgänge und bilden sich bei Ausbildungsdiensten stätig fort.

Was die meisten gar nicht wissen, ca. 95% aller Feuerwehrmänner und -frauen in Deutschland sind ehrenamtlich Tätig, somit stützt sich das gesamte Feuerlösch- und Rettungswesen auf die freiwilligen Kräfte.

Die Standorte der Ortsfeuerwehren | Quelle: LGLN

Die Feuerwehr ist in ganz Deutschland über die Notrufnummer 112 erreichbar. Diese Nummer ist für Notfälle, der Missbrauch ist Strafbar.

Zentraler Ort für Ausrüstung und Fahrzeuge ist das Feuerwehrhaus. Der Stadt Osterholz-Scharmbeck obliegt der abwehrende Brandschutz und die Hilfeleistung in ihrem Gebiet. Zur Erfüllung dieser Aufgaben hat sie eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, auszurüsten, zu unterhalten und einzusetzen.