30.12.2017 – Dachstuhlbrand

Die Freiwillige Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck wurde gegen 15:15 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in der Bördestraße alarmiert. Vor Ort stand der Dachstuhl eines Einfamilienhauses sichtbar in Vollbrand. Da sich alle Anwohner zu diesem Zeitpunkt schon in Sicherheit befanden wurde nach Erkundung der Lage kein Atemschutztrupp in das einsturzgefährdete Gebäude geschickt, um die eigenen Einsatzkräfte nicht in Lebensgefahr zu bringen. Der Giebel des Gebäudes neigte sich zur Straße und das Treppenhaus war abgebrannt. Zusammen mit der Ortsfeuerwehr Pennigbüttel wurde mit ca. 65 Einsatzkräften eine Brandbekämpfung von außen und über die Drehleiter durchgeführt. Nach dem die Brandbekämpfung weitestgehend abgeschlossen war, konnte das Gebäude durch einen Statiker begutachtet werden. Teile des Gebäudes drohten auf die Straße zu stürzen und mussten mit einem Bagger abgetragen werden. Die Bördestraße war für die gesamte Einsatzdauer gesperrt.

  • Einsatzort: Bördestraße, Osterholz-Scharmbeck
  • AAO: Dachstuhlbrand
  • Einsatzzeit: 15:14 Uhr – 20:05 Uhr
  • Einsatzkräfte: 65
  • Ortsfeuerwehren: Osterholz-Scharmbeck, Pennigbüttel

Einsatzort: